Besucherzaehler

Skireise 2019: 02.02.19 - 08.02.19


     


Bereits schon zum dritten Mal wird die Schule Schwarzenbergstaße vom 10.02.18 - 16.02.18 mit 18 Schülerinnen und Schülern eine Skireise nach Seefeld/Tirol in Österreich unternehmen.

Die Betreuer sind Herr Poggensee, Frau Schmidt und Herr Witting.

Die Teilnehmer der Skireise 2018 werden folgende Schülerinnen und Schüler sein:

 

Nancy - David - Luisa - Jonathan - Serina - Marvin M. - Mohammed - Sam - Julia - Farhan - Jeremie D. - Leonie - Emir - Laura - Marvin D. - Jeremy T. - Marvin F. und Kamara.

 

 

 

Die Unterbringung in Seefeld wird wieder im Hotel Alpenkönig sein.

Hotel Alpenkönig

Skigebiet


 

 

Sonnabend- Anreise

Wir haben es geschafft. Nach 14 Stunden sind wir - ein wenig - erschöpft angekommen. Mittlerweile ist es 23.00 Uhr und die Skiausleihe beginnt in wenigen Minuten. Dann gibt es nur noch einen Tagespunkt: Schlafen!!!!

 

Sonntag - Erster Skitag

Seefeld um 7.00 Uhr

Blick vom Balkon

 

Heute war es soweit - Skifahren!

Nach dem Frühstück um 8.00 Uhr fuhren wir mit dem Skibus in das Skigebiet.

Dort kam auch schnell die erste Hürde: Das Anziehen der Skischuhe. Nach ca. einer halben Stunde saßen dann die Schuhe an den Füßen.

 

Zuerst wurde das Gleiten geübt und schnell wurde den Lehrern klar, dass die Schüler in diesem Jahr ausgesprochen sportlich sind. Nach dem Gleiten kamen sehr schnell die ersten Bremsversuche. Auch wenn wir einige Stürze sahen - alle Schüler haben den ersten Tag heil überstanden!

 

Die erste der drei Anfängerpisten wurde bald zu langweilig - die zweite war viel spannender. Hier übten die Schüler bereits die ersten Kurven - und es klappte!

 

Um 15.30 beendeten wir den ersten Skitag - langsam fehlten auch die Kräfte und die Füße schmerzten.

 

Um 19.00 Uhr wird es dann das Abendessen geben.

 

 

Montag - Zweiter Skitag

 

Gestern Abend gab es für die Schüler noch eine Überraschung: Jeremy D., der wegen Krankheit nicht mit uns fahren konnte, stand für die meisten Schüler überraschend in der Tür! Ein großes Dankeschön an Jeremys Mutter, die das ermöglicht hatte.

 

Aber jetzt zum heutigen Tag: Schnee, Schnee und noch mehr Schnee!

 

Trotzdem übten die Schüler weiter fleißig das Bremsen und das Böglifahren - und zwar mit großem Erfolg! Einige durften schon auf der steilsten Anfängerpiste fahren. Für diese Schüler geht es morgen auf eine richtige Piste. Jeder Einzelne hat große Fortschritte gemacht und alle werden sich noch weiter verbessern.

Besonders schön ist es zu sehen, dass sich die Schüler gegenseitig motivieren, sich helfen und unterstützen.

 

Im Moment sind einige der Schüler in der Stadt - das Taschengeld muss ja ausgegeben werden.

 

Gut, dass es um 19.00 Uhr wieder das Abendessen gibt - alle haben mächtig Hunger.

Dienstag -Dritter Skitag

 

Erst einmal vorweg: Allen Schülern geht es trotz einiger kleinerer Blessuren gut. Noch immer üben alle täglich motiviert weiter und verbessern sich täglich.

Heute war ein sehr kalter Tag - die Temperatur betrug -5 Grad. Dies allerdings bei fast wolkenlosem Himmel. So waren die Minusgrade gut zu ertragen.

Der Höhepunkt des Tages lag darin, dass es einige Schüler geschafft haben ihre erste "richtige" blaue Piste zu fahren. Am Startpunkt der Piste waren die Bedenken riesig, aber als es dann geschafft war: Nur noch Stolz und Freude. 

Diese Schüler haben es heute geschafft. Weitere werden folgen.

Schön ist es weiterhin zu sehen, wie motiviert und ausdauernd alle Schüler üben. Auch wenn jeden Tag neu die Füße, Waden und Schienbeine soooooo weh tun. Auch der Zusammenhalt der Schüler wächst von Tag zu Tag.

 

Vielen Dank auch für die zahlreichen Kommentare!

 

Leider gibt es heute Probleme beim Upload der Bilder - daher nicht so viele.

Mittwoch - Vierter Skitag

 

Heute kommen mal die Schüler zu Wort:

Das Essen ist gut. Die Pisten sind toll.Man hat eine gute Aussicht.

Ich fand das Hotel gut. Ich kann gut Skifahren.

Es ist sehr schön hier zu sein. Das Essen ist lecker und abwechslungsreich. Die blaue Piste war toll.

Ich finde das Essen klasse. Die Zimmer sind die Besten. Ich wünsche mir, dass wir länger bleiben.

Ich fand die Fahrt sehr schön. Es hat Spaß gemacht mit meinen Schulkameraden eine Woche zu leben. Das Essen war sehr gut. Die Skifahrt war einfach heftig. Es hat großen Spaß gemacht. Wir haben sehr viel gelernt

Ich finde es toll, dass ich die blaue Piste gefahren bin. Ich finde die Berge echt schön. Ich liebe das Essen.

Ich finde es gut, dass ich schon ein bisschen Skifahren kann. Das Essen ist sehr lecker und die Stadt megaschön.

Ich bin die Pisten gefahren und habe den Kindern geholfen.

Ich finde die Luft toll und die Berge sind echt schön. Ich finde es toll, dass alle Skifahren gelernt haben.

Das Wetter ist echt schön. Skifahren ist richtig anstrengend.

Ich finde es toll, dass ich beim Skifahren Kurvenfahren gelernt habe. Das Essen ist das Beste auf der Welt.

Ich finde es gut, dass wir richtig zusammenhalten. Wir haben eine richtig gute Aussicht - das ist schön.

Ich finde das Essen gut. Die Berge sind wunderschön. Auch das Hotel ist schön.

Die Skireise ist toll. wir haben gutes Wetter.

Es ist toll im Hotel. Das essen ist sehr lecker. Die Skipisten sind sehr gut. Es ist gut WLAN zu haben.

Ich finde es toll hier. Das Hotel ist ziemlich nice. Die blaue Piste ist echt cool. Ich konnte sehr schnell Skifahren lernen.

Es ist toll. Wir haben eine sehr schöne Aussicht. Es ist schön jeden Tag auf die Skipiste zu gehen.

Es ist sehr schön. Das Bett ist sehr gemütlich. Es sollte 6 Sterne haben. 

Donnerstag - letzter Skitag

 

Das Wichtigste:

Diese Schüler haben es heute geschafft

Leider gibt es heute wieder Probleme mit dem Einstellen der Fotos.

 

Der letzte Skitag ist leider gerade zu Ende gegangen. Was sich am Anfang der Woche schon abzeichnete: Alle Schüler waren super sportlich und alle Schüler sind blaue Pisten gefahren.

Das Wetter war heute gemischt: Am Morgen leicht sonnig, dann aber fing es stark an zu schneien. Dem Spaß und der Motivation hat es aber nicht geschadet. Auch heute waren die Schüler nur schwer wieder ins Hotel zu bringen.

Im Moment ist das Putzen der Zimmer und das Packer der Koffer angesagt - aber dann: Disco!!

 

Wir werden morgen gegen 10.30 Uhr starten. Rückkehr also wahrscheinlich gegen 0.00 Uhr! Wir rufen vorher an.

 

Ich werde morgen während der Busreise noch einen letzten Kommentar zu dieser Woche schreiben. In den nächsten Tagen kommen dann noch Videos dazu.

Freitag- Rückreisetag

Die letzten Stunden unserer Skifahrt haben begonnen und in ein paar Stunden sind wir wieder in Hamburg. 

Wir Lehrer waren ganz überrascht, was für sportliche Schüler in diesem Jahr an der Reise teilgenommen haben. Wir fanden es auch sehr spannend und interessant, euch außerhalb der Schule neu kennenzulernen. Auch wenn es manchmal ein paar kleine Streitigkeiten gab, so habt ihr euch zu einem guten Team entwickelt. Ihr habt euch gegenseitig geholfen und respektvoll gezeigt.

Auch ihr habt in dieser Woche neue Dinge gelernt und erfahren. Viele von euch waren das erste Mal in den Bergen und ihr habt bei dem Anblick große Augen bekommen. Und: Ihr seid dort Ski gefahren. 

Aber ihr habt vielleicht, außer dem Skifahren, noch etwas Anderes gelernt: Dass es sich lohnt, für etwas zu üben und sich anzustrengen. Ohne den Eifer, den ihr auf der Piste gezeigt habt, hätte niemand das Skifahren gelernt. 

Und noch etwas habt ihr erfahren: Wenn etwas nicht sofort klappt, wenn man sogar hinfällt, dann lohnt es sich, nicht aufzugeben. 
Besser ist es, wieder aufzustehen und es nochmal zu versuchen. 

Wir, eure Lehrer auf der Reise, hoffen, dass ihr den Eifer und auch den Mut von der Piste mitnehmt in euren Alltag.